1990 - 1999

Vom Einkaufs- zum Serviceverband

Im letzten Jahrzehnt des letzten Jahrtausends konnte die MHK Group weiter wachsen und neue Geschäftsfelder erschließen. Höhepunkte waren der Einstieg in das Franchising-Geschäft mit der Marke REDDY Küchen, die Expansion ins Ausland sowie die Gründung der CRONBANK. In diesem Jahrzehnt wurden unternehmerische Entscheidungen getroffen, die bis heute nachwirken und den Erfolg der MHK Group im In- und Ausland weiter vorangebracht haben.

Patenschaft Ost

Nach dem Fall der Mauer begann für viele Menschen und Unternehmen ein ganz neues Kapitel. Auch für die MHK Group. Auf dem Weg in die Selbstständigkeit übernahm sie ab 1990 in den neuen Bundesländern für zahlreiche Unternehmer die Patenschaft und ebnete ihnen mit ihrer Unterstützung von Anfang an den Weg in einen erfolgreichen Küchenhandel.

Ausweitung des Dienstleistungsangebotes

Ein weiterer Höhepunkt in der Erfolgsgeschichte der MHK Group folgte mit dem Start der Rundfunkkampagne für die musterhaus küchen Fachgeschäfte im Jahr 1991. Sie sollte für mehr Reichweite sorgen, das Interesse der Küchenkäufer auf die musterhaus küchen Fachgeschäfte lenken und den Bekanntheitsgrad der Dachmarke weiter erhöhen. Die Strategie ging auf. Den Jingle „musterhaus küchen Fachgeschäft, wir richten Küchen mustergültig ein“, der bei den Deutschen eine gestützte Bekanntheit von über 90 Prozent erreicht, kann auch 30 Jahre später noch Jung und Alt mitsingen.

Einstieg in das Franchising-Geschäft: REDDY Küchen

Ebenso erfolgreich wie die musterhaus küchen Fachgeschäfte ist die Franchisemarke unserer Gruppe: REDDY Küchen. 1994 stieg die MHK Group in das Franchising-Geschäft ein, das bereits damals einen zukunftsfesten Erfolg versprach und sich vor allem an Jungunternehmer richtete, die mit einem zentral gesteuerten Konzept und professioneller Unterstützung in die Selbstständigkeit starten wollen. Heute ist das Franchisekonzept REDDY Küchen & Elektrowelt im Markt fest etabliert und zählt mit seiner mehrfach ausgezeichneten Partner- und Kundenzufriedenheit zu den führenden Franchise-Systemen im europäischen Kücheneinzelhandel.

Die MHK Group wird international

Bereits ein Jahrzehnt nach ihrer Gründung war die MHK Verbundgruppe eine feste Größe in der Küchenbranche. Die mehr als 500 Gesellschafter erzielten im Jahr 1990 einen Umsatz von 538 Mio. Euro. Um das Unternehmen auf eine möglichst breite Basis zu stellen, folgte 1992 der erste Schritt in Richtung Internationalisierung: Mit MHK NEDERLAND entstand die erste Auslandsgesellschaft. Nur fünf Jahre später, 1997, erschloss sich die MHK Group mit MHK Belgium einen weiteren europäischen Markt.

1995, 15 Jahre nachdem Hans Strothoff mit seiner visionären Idee angetreten war, übersprangen die der MHK Verbundgruppe angeschlossenen Gesellschafter erstmals die Umsatzgrenze von einer Milliarde Euro.

Eigene Bank für MHK-Gesellschafter

Ebenfalls 1997 wurde das Dienstleistungsangebot noch einmal um einen strategisch wichtigen Baustein erweitert: die CRONBANK. Mit Besorgnis beobachtete Hans Strothoff in den Neunzigern des letzten Jahrhunderts das zögerliche Agieren der klassischen Banken, die die Branche nur schwer einschätzen konnten und dem Fachhandel deshalb immer wieder Kredite verwehrten. Als Spezialbank für den mittelständischen Küchen- und Möbelfachhandel – die Bank vom Fach – gegründet, ist die CRONBANK heute auch als Bank der Kooperationen in den unterschiedlichsten Branchen aktiv und begleitet als kompetenter Partner und Berater den mittelständischen Fachhandel und das Handwerk mit maßgeschneiderten Konzepten und einer Beratungsleistung auf Augenhöhe auf dem Weg zum Erfolg.